Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

Oktober Auktion

Nachverkauf | Präsenzauktion

96

KONARSKI, Josef. XIX - XX. Jahrhundert.

Limit 600 EUR
Ergebnis:
2.200 EUR

Beschreibung

KONARSKI, Josef. XIX - XX. Jahrhundert. Zwei Pferdewagen reiten in einen Wald. Öl auf Holz, links unten signiert J. Konarski. Höhe ca 18 cm, Breite 27 cm, Gerahmt Höhe 28 cm, Breite 38 cm. Anmerkung: Eine zeitlang wurde mit dem Pseudonym J. Konarski signierte Gemälde Alfred von Wierusz-Kowaldski zugeschrieben. Anmerkung: Alfred von Wierusz-Kowalski war ein polnischer Maler der Münchner Schule. Studium an der Akademie in Warschau, Dresden und Prag, anschließend in der Klasse des ungarischen Malers Alexander von Wagner an der Akademie in München, wo er sich 1876 niederließ und sich dem Münchner Polenkreis um Józef Brandt anschloss. 1896 erhielt er auf der internationalen Kunstausstellung in Berlin eine kleine Goldmedaille. Häufige Motive seiner Weke waren Schlittenfahrten und Pferdegespanne. Neuerdings wird jedoch davon ausgegangen, dass "J. Konarski" ein Pseudonym des Malers Franciszek Bujakiewicz (1856 - 1918) ist. Literatur: Thieme-Becker. Provenience: Münchner Privatbesitz.

Kategorie: Gemälde / Aquarelle

Dieser Text wurde maschinell mit Google Translate übersetzt. Wir garantieren nicht für eine vollständige und fehlerfreie Übersetzung, ebenso schließen wir eine Haftung bei fehlerhaften Informationen aus.

Auktionshaus Rütten GmbH © 2021
powered by Bidpath GmbH